„Es ist ja nicht jeder in Päderast in der Kirche, es gibt dort nicht mehr oder weniger als woanders“ ist die Aussage, die sozusagen als Gegenwelle zu den Enthüllungen zur Katholischen Kirche schwappt.
Diese Aussage ist nicht falsch. Doch sie kratzt zum Einem am Eigenbild des Priesters und der Kirche als moralisch höhere Instanz – als solche sollte es dort nämlich gar keine Verfehlungen geben. (mehr …)